Gemeinschaftliches Gutachter-Konsilium

Gemeinschaftliches Gutachter-Konsilium (GGK) Implementierung des Gemeinschaftlichen Gutachter-Konsiliums in Arzthaftpflichtfällen in einer Pilotphase in der Schweiz

Das Beweisverfahren und die Verfahrensdauer in Arzthaftpflichtfällen werden häufig als schwierig und langwierig beschrieben. Das medizinische Sachverständigengutachten in Arzthaftpflichtfällen muss komplexe Fachfragen klären und spielt sich oftmals in psychologisch anspruchsvollen Situationen ab. Vor diesem Hintergrund stellt das Instrument des „Gemeinschaftlichen Gutachter-Konsiliums in Arzthaftpflichtfällen“ (GGK) eine prüfenswerte Weiterentwicklung der heute mehrheitlich praktizierten schriftlichen medizinischen Expertengutachten dar. Das Projekt begleitet die in der Praxis entstandene Implementierung des GGK mit einer Befragung der Stakeholder (Fragebogen und Fokusgruppe), Empfehlungen, Registrierung und wo möglich Dokumentation von Pilotfällen.

Die Empfehlung zum Gemeinschaftlichen Gutachter-Konsilium: Empfehlung GGK

HAVE - (GGK) – Innovative Ansätze in der ArzthaftungArtikel HAVE 1/13

Das Erfassungstool zum Gemeinschaftlichen Gutachter-Konsilium: Erfassungstool GGK

 

http://www.medimal.org/index.php?id=interessantes

ArzthaftpflichtLuzius Hafen