AHV-Beiträge für Nichterwerbstätige: Jeder Lohnersatz zählt

Zur Frage, ob eine Rente (lebenslange Rente einer Stiftung von CHF 3‘982.00 € pro Monat) in die Beitragsbemessung von Nichterwerbstätigen der AHV mit einzubeziehen sei, hielt das Bundesgericht, fest, dass der Begriff des Renteneinkommens im weitesten Sinne zu verstehen sei. Dabei sei nicht entscheidend, „ob die Leistungen mehr oder weniger die Merkmale einer Rente aufweisen, sondern vielmehr, ob sie zum Unterhalt der versicherten Person beitragen, d.h. ob es sich um Einkommensbestandteile handelt, welche die sozialen Verhältnisse der nichterwerbstätigen Person beeinflussen“. Nicht massgeblich sei hingegen die steuerrechtliche Qualifikation des in Frage stehenden Renteneinkommens.

9C_627/2016 und 9C_628/2016 vom 3. November 2016

Luzius Hafen